Der Beginn der Komponistenlaufbahn 1703–1707

Arnstadt, Thüringens ältester Ort, ist sehr eng mit der Musikerfamilie Bach verbunden. Allein in Arnstadt wurden 17 „Bache“ geboren und acht getraut. Im Sommer 1703 wurde die neue Orgel der Neukirche vollendet. Die Stadt lud den damals 18-jährigen Johann Sebastian Bach zur Abnahme der Orgel ein.

Pano_Platzhalter_Arnstadt

Interaktives Panorama der Bachkirche

Bachkirche Arnstadt

Bachkirche Arnstadt | © Roland Wehking

Gedenktafel an der Bachkirche Arnstadt

Gedenktafel an der Bachkirche Arnstadt | © Roland Wehking

Es war sein erster derartiger Auftrag, und seine Wahl als Sachverständiger zeugt von seinem bereits erworbenen großen Ruf. Auf die Prüfung folgte die öffentliche Einweihung, zu der Bach die Orgel spielte. Sein Probespiel muss überzeugt haben, denn man bot ihm die Organistenstelle an, ohne dass weitere Bewerber eingeladen wurden. Zum ersten Mal hatte er jetzt eine Orgel zu seiner freien Verfügung. Hier begann er wahrscheinlich seine Laufbahn als Komponist.

Thüringen entdecken
EFRE Logo