Bach Collegium Japan am 7. und 8. April erstmals im Bachland Thüringen

Das Bach Collegium Japan nimmt eine Ausnahmestellung ein in der internatio­nalen Musikwelt: Mit ihrer Gesamteinspielung aller Kantaten Bachs haben die Musikerinnen und Musiker um Masaaki Suzuki Geschichte geschrieben und eine beeindruckende Zahl von Referenzaufnahmen vorgelegt. Zugleich haben sie einen wesentlichen Beitrag zur weltweiten Verbreitung von Bachs Musik geleistet. Unter Leitung von Suzukis Sohn Masato kommt das Ensemble nun erstmals ins Bachland Thüringen, um an historischen Orten seine Kunst zu präsentieren, mit zwei Konzerten, die einige von Bachs schönsten Kantaten zusammenfassen.

SAMSTAG, 7. APRIL 2018 | 15:00 | Arnstadt | Bachkirche

BACH COLLEGIUM JAPAN
Joanne Lunn — Sopran
Masato Suzuki — Leitung

Johann Sebastian Bach
Kantate „Weichet nur, betrübte Schatten“ BWV 202
Sonata sopr’il Sogetto Reale aus dem Musikalischen Opfer BWV 1079
Sonate für Violine solo No. 3 E-Dur BWV 1016
Kantate „O holder Tag, erwünschte Zeit“ BWV 210

SONNTAG, 8. APRIL 2018 | 15:00 | Eisenach | Georgenkirche
BACH COLLEGIUM JAPAN

Dominik Wörner — Bass
Masato Suzuki — Leitung

Johann Sebastian Bach
Kantate „Amore traditore” BWV 203
Brandenburgisches Konzert No. 5 F-Dur BWV 1057
Sonata für Violine solo No. 4 C-Dur BWV 1017
Kantate „Ich habe genug“ BWV 82

(c) Marco Borggreve

BJC Masaaki Suzuki Frauenkirche Dresden 15 november 2008
photo: Marco Borggreve

Freitag,6.April2018 | Jens Haentzschel


Thüringen entdecken
EFRE Logo